Die Idee "Bücherbude in Poll"

Fr. Groos und Fr. Neumann stellen das Projekt "Bücherei in der Telefonzelle" vor.

Die Firma Wallburger GmbH wird eine „Bücherbude“ aus Alu-Profilen bauen und kostenfrei zur Verfügung stellen. Auf der Tür wird das Logo „Sponsoring Wallburger GmbH“ angebracht. Der Wert der Bücher-Zelle beträgt ca. 3.500 €. Der Name für die Bücher-Zelle wird mittels einer Befragung der Bürgerschaft gesucht werden. Dieser Name wird dann auf die beiden seitlichen Fensterflächen per Folie aufgebracht. Die Folien sind für unter 50 € bei Gisbert Reinhold zu beschaffen.

Zum Hoffest am 29. September 2013 wird die Bücherbude dann offiziell eingeweiht werden. Damit entsteht ein weiterer Baustein zur Hofbelebung. Die Betreuung der Bücherbude wird von Fr. Groos und Fr. Neumann organisiert. Ebenfalls der Kontakt zur Pfarrbücherei von St. Josef. In der Diskussion wurde der Stellplatz, links neben der Fahnenstange festgelegt. Hr. Wendler vom Amt f. Soziales u. Senioren hat dem Standort zugestimmt. Es wurde noch über eine Versicherung und über die Sicherung der Bücher-Zelle diskutiert. Aber das alles würde das Projekt unnötig komplizieren und verteuern bis hin zur „nicht Durchführung“ der guten Idee. Wir gehen hier bewusst ein gewisses Risiko ein, um diese Idee zu verwirklichen!

Montag, den 18. März 2013 / Vorstand des Bürgerzentrum Ahl Poller Schull e. V.

© Bürgerzentrum Ahl-Poller-Schull e.V. 2012 - 2019 || Zuletzt aktualisiert am 08.01.2019 || Seitenanfang ||